Das Gebein wird zu ben, benstomme und skelett

Das Gebein bezeichnet in der deutschen Sprache die Glieder, das Gerippe oder auch die Knochen eines lebenden, oder auch eines toten, Körpers. In der schwedischen Sprache kann das Gebein als ben, als benstomme und als skelett sein.
 
Das schwedische Wort ben bezeichnet einen, oder auch mehrere Knochen eines Körpers, aber auch eine Hose hat ben, genau genommen ein byxben, und selbst im übertragenen Sinn kann, zum Beispiel ein Unternehmen, auf mehreren ben stehen.
 
Unter benstomme versteht man im Schwedischen die Gesamtheit der Knochen eines Menschen oder auch eines anderen Säugetiers, wobei man bei benstomme vor allem an die tragende Eigenschaften des Gebeins denkt, also das Knochengerüst eines lebenden Menschen oder Tieres.
 
Das schwedische Wort skelett wird insbesondere in der Anatomie verwendet und bezeichnet sämtliche Knochen, die den Körper eines Menschen aufrecht halten, wobei es sich dabei sowohl um Tote als auch um Lebende handeln kann. Auch in der Biologie greift man zu einem skelett, das auch aus Kunststoff bestehen kann um das gesamte Knochengerüst zu Demonstrationszwecken zu benutzen.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.