Keramik - keramik

Deklination von keramik:
 
keramik, keramiken - en keramik
Da man die keramik als solches nicht zählen kann, gibt es für dieses Wort auch keine Pluralform.
 
Das Wort keramik (Keramik) kann in der schwedischen Schriftsprache erstmals im Jahr 1884 im Nordisk familjebok nachgewiesen werden und geht auf das griechische Wort keramos (Keramikerlehm) zurück.
 
keramik - Keramik
keramiker - Keramiker, Keramikerin, Töpfer, Töpferin
keramikfynd - Keramikfund
keramikföremål - Keramikgegenstand
keramikhäll - Cerankochfeld, Ceranfeld
keramikkakel - Keramikfliese
keramikkniv - Keramikmesser
keramikkruka - Keramikkrug, Keramiktopf
keramikkurs - Keramikkurs
keramikkärl - Keramikgefäß
keramikplatta - Keramikplatte
keramikporslin - Keramikgeschirr
keramiksamling - Keramiksammlung
keramikskärva - Keramikscherbe
keramikskål - Keramikschale
keramikugn - Keramikofen
keramikvas - Keramikvase
keramikverkstad - Keramikwerkstatt
keramisk - keramisch
 
Und:
 
bandkeramik - Bandkeramik
byggkeramik - Baukeramik
finkeramik - Feinkeramik
granitkeramik - Granitkeramik
grovkeramik - Grobkeramik
hushållskeramik - Haushaltskeramik
oxidkeramik - Oxidkeramik
prydnadskeramik - Zierkeramik
sanitetskeramik - Sanitärkeramik
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.