Der Lehnstuhl als länstol und als fåtölj

Ein Lehnstuhl ist in der deutschen Sprache ein bequemer Stuhl der sich durch Armlehnen und eine Rückenlehne auszeichnet. In der schwedischen Sprache kann ein Lehnstuhl sowohl ein länstol als auch ein fåtölj sein.
 
Ein länstol ist im Schwedischen im Prinzip ein deutscher Lehnstuhl, denn auch dieser hat Armlehnen und eine Rückenlehne, und wie im Deutschen, so kann es sich dabei um einen entsprechenden weichen Sessel handeln, aber auch um einen Lehnstuhl aus anderem Material, denn ein länstol kann auch aus Rattan hergestellt werden.
 
Ein fåtölj ist in der schwedischen Sprache immer ein sehr bequemer, weicher Sessel mit Armlehnen, aber nicht unbedingt mit einer höheren Rückenlehne. Der Unterschied zwischen einem länstol und einem fåtölj kann daher nur im Material und an der Rückenlehne gesucht werden, was bedeutet dass ein fåtölj auch gleichzeitig ein länstol sein kann.
 
Bei der Benutzung beider Worte kann es daher wichtig sein das Aussehen des länstol oder des fåtölj genauer zu definieren, zumindest wenn es sich bei der Aussage nicht um eine Nebensache handelt.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.