Die Pflegespülung als hårbalsam und als hårkur

Unter einer Pflegespülung versteht man im Deutschen sowohl eine Haarkur, als auch ein Haarbalsam, das auch Conditioner genannt werden kann. In der schwedischen Sprache unterscheidet man hierbei zwischen hårbalsam und hårkur.
 
Das hårbalsam wird in der Regel nach einer Haarwäsche benutzt um dem Haar das beim Waschen entnommene Fett zurückzugeben und macht daher das Haar glänzend, seidig und geschmeidig. Das hårbalsam beinhaltet auch Stoffe, die das Haar, zumindest bis zu einem gewissen Grad, vor äußeren Einflüssen schützt. Ein hårbalsam hat daher einen pflegenden und schützenden Effekt, verbessert jedoch nicht die Gesundheit des Haares.
 
Die härkur wird weitaus seltener und unabhängig von einer Haarwäsche benutzt. Eine hårkur wirkt insbesondere auf den Haarboden um den Haarwuchs und die Gesundheit des Haares zu fördern. Gleichzeitig gibt eine hårkur dem Haar auch die nötige Feuchtigkeit zurück um sich auf beste Weise zu entwickeln.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.