Der Pfuhl wird zu pöl, zu dypöl und zu träsk

Das Wort Pfuhl kann im Deutschen mehrere Bedeutungen annehmen, da es sich hierbei um eine Pfütze, eine Schmutzlache, die Jauche, einen Tümpel und selbst das Böse als solches ausdrücken kann. Bei der Übersetzung des Wortes ins Schwedische sollte man daher zwischen pöl, dypöl und träsk unterscheiden, wobei die Jauche allerdings als gödselvatten bezeichnet wird.
 
Der pöl ist im Schwedischen neben einer Nackenrolle (Kissen) der Pfuhl im Sinne einer Pfütze oder einer Lache, also die Ansammlung einer kleineren Wassermenge auf einer relativ flachen Oberfläche, zum Beispiel auf einer Straße oder auf dem Bürgersteig.
 
Spricht man in der schwedischen Sprache von einem dypöl, so handelt es sich ebenfalls um eine Pfütze, die jedoch aus Schlammwasser besteht oder in dem man verwesende Pflanzenteile findet. Während also der pöl immer aus relativ reinem Wasser besteht, ist dies bei einem dypöl nicht der Fall.
 
Ein träsk ist im Schwedischen in der Regel ein Sumpf, wobei jedoch auch die Pfützen in einem zeitweise relativ trockenen Sumpf als träsk bezeichnet werden. Meist wird träsk, im Sinne eines Pfuhls, jedoch in übertragenem Sinn benutzt, zum Beispiel im Sinne eines Drogenpfuhls, eines Sexpfuhls und ähnlichen Ausdrücken mehr.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.