Der Rüssel als snabel, tryne, käft und trut

Ein Rüssel ist in der deutschen Sprache eine röhrenförmige Nase, die bei gewissen Säugetieren auch zum Tasten und Greifen dient, aber auch das bewegliche, oft ausstülpbare, Organ von Insekten, Würmern und Schnecken, das zum Saugen und/oder Stechen dient ist ein Rüssel. In der schwedischen Sprache unterscheidet man bei einem Rüssel zwischen snabel, tryna, käft und trut.
 
Unter einem snabel versteht man im Schwedischen insbesondere den Rüssel von Säugetieren, zum Beispiel eines Elefanten, eines Tapirs und ähnlicher Rüsseltiere. Zum anderen werden auch die saugenden Organe von Insekten als snabel bezeichnet. In letzterem Fall unterscheidet man auch zwischen einem sugsnabel (Saugrüssel) und einem sticksnabel (Stechrüssel).
 
Die tryne bezeichnet im Schwedischen in der Regel den Rüssel eines Schweins, kann jedoch in der lässigen Umgangssprache auch in etwas negativer Weise die Nase oder das Gesicht eines Menschen bezeichnen.
 
Die käft ist in der schwedischen Sprache in erster Linie eine Zange, zum Beispiel eines Krebses, aber auch der Greifer eines Baggers setzt sich aus zwei käftar zusammen, wie auch das Kiefer eines Säugetiers. Im Sinne eines umgangssprachlichen Rüssels kann käft jedoch auch den Mund einer Person bezeichnen, und im Slang sogar eine Person, vor allem beim Ausdruck inte en käft (kein Schwein).
 
Die trut ist in erster Linie eine Art Möwe, zum anderen jedoch auch der umgangssprachliche Ausdruck für einen menschlichen Mund, also eine Klappe oder ein Schnabel.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.