Das Tempo als fat, hastighet, tempo und takt

Das Tempo kann in der deutschen Sprache die Geschwindigkeit sein in der etwas abläuft, ist aber auch ein musikalisches Zeitmaß. Die tatsächliche Bedeutung des Wortes muss daher dem Zusammenhang entnommen werden. In der schwedischen Sprache kann das Tempo als fart, hastighet, tempo und takt ausgedrückt werden.
 
Die fart ist im Schwedischen insbesondere ein Ausdruck aus der Physik, also der Ausdruck für eine festgelegte Geschwindigkeit, wird in der Umgangssprache jedoch ganz allgemein für die Zeitperiode benutzt in der sich etwas von einer zu einer anderen Stelle bewegt. Im übertragenen Sinn drückt man mit fart jedoch auch eine intensive Aktivität aus, wenn also jemand in fart ist.
 
Unter der hastighet bezeichnet im Deutschen in erster Linie die Geschwindigkeit, insbesondere in der Physik und der Mathematik, wobei man allerdings auch von der hastighet eines Fahrzeugs sprechen kann. In der Umgangssprache kann die hastighet auch als Kurzbezeichnung für läshastighet (Lesegeschwindigkeit) oder die hastighet einer Handlung.
 
Das tempo ist im Schwedischen die Geschwindigkeit in der etwas abläuft, also insbesondere die Frequenz. Aus diesem Grund wird das Substantiv tempo vor allem in der Musik und beim Schachspiel benutzt. Im übertragenen Sinn kann auch ein Theaterstück in hohem, oder in langsamen tempo ablaufen.
 
Der takt ist in der schwedischen Sprache vor allem das Tempo, beziehungsweise der Takt, in der Musik oder der Technik, also eine rhythmische Einheit, unabhängig davon ob es sich um ein Musikstück, ein Gedicht oder einen Zeitintervall in einem Arbeitsprozess handelt. Im übertragenen Sinn kann takt jedoch auch im Sinne der Diskretion benutzt.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.