Die Tobsucht wird zu raseri und zu ursinne

Die Tobsucht, ein Synonym für Worte wie Jähzorn, Raserei oder Schreikrampf, ist in der deutschen Sprache eine oft ungezügelte Wut, die sich auch in einer Aggressivität und der Zerstörungswut ausdrücken kann. In der schwedischen Sprache unterscheidet man hierbei zwischen raseri und ursinne.
 
Die raseri ist in der schwedischen Sprache der Zustand eines starken ärgers und einer Wut, die dazu führen können dass man etwas zerstört oder zerschlägt. Sehr oft kann man die raseri auf eine äußere Ursache zurückführen, wobei das Wort raseri auch im übertragenen Sinn benutzt werden kann, denn auch eine starke Naturkraft kann als raseri bezeichnet werden.
 
Benutzt man im Schwedischen das Substantiv ursinne, so drückt dies aus dann jemand vollkommen die Beherrschung verliert und dadurch eine unkontrollierte Handlung ausübt, oft ohne sich seines Zustands bewusst zu sein, zum Beispiel nach zu hohem Alkoholgenuss kann jemand zum ursinne greifen.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.