Die Trendwende als omsvängning und als trendbrott

Eine Trendwende ist im Deutschen eine bestehende, oder länger anhaltende, änderung eines Trends oder einer Tendenz. Im Schwedischen kann die Trendwende als omsvängning und als trendbrott ausgedrückt werden.
 
Unter einer omsvängning versteht man in der schwedischen Sprache insbesondere eine unerwartete Änderung, die eine Situation zum Gegenteil wendet. Man greift daher zu omsvängning wenn eine Partei sich in einer wichtigen Frage plötzlich auf die Gegenseite stellt, wenn sich die Konjunktur unerwartet ändert, oder auch der Wechselkurs sich sehr plötzlich verändert.
 
Der trendbrott wiederum ist die grundlegende änderung einer bereits sehr lang anhaltenden Tendenz. Ein trendbrott ist, zum Beispiel, wenn eine über Jahre hinweg führende Fußballmannschaft plötzlich frühzeitig ausscheidet, wenn ein seit Jahren existierender Modetrend plötzlich wechselt, oder eine Firma, die nie Weihnachtsgeld bezahlte, nach zwanzig Jahren plötzlich sich dazu entschließt diese Zahlung einzuführen.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.