Die Weide als vide, äng, betesmark und hage

Das deutsche Substantiv Weide hat zwei Bedeutungen, die jedoch, zumindest in der Regel, problemlos dem Zusammenhang zu entnehmen sind. Einerseits kann es sich bei der Weide um einen Strauch, oder auch einen Baum, handeln, der sehr biegsame Zweige hat, zum anderen kann es sich dabei um eine Weidefläche für landwirtschaftliche Tiere handeln. Bei der Übersetzung des Wortes ins Schwedische sollte man zwischen vide, äng, betesmark und hage unterscheiden können.
 
Die vide ist im Schwedischen grundsätzlich das Gewächs Weide, wovon zahlreiche Arten in der Welt existieren, die nur wenige Zentimeter hoch sein können, aber auch Bäume mit 30 Meter Höhe umfassen.
 
Eine äng ist in der schwedischen Sprache jede Art von großer Wiese mit einer natürlichen Flora und kann sehr unterschiedliche Zwecke haben, unter anderem aber auch als offene, natürliche Weide dienen, wobei man hierbei dann oft von ängsbete redet.
 
Unter betesmark (Weideland) versteht man im Schwedischen jede angelegte oder natürliche Fläche, die als Weide dienen kann. Der betesmark kann nach allen Seiten offen, aber auch mit einfacheren Mitteln eingezäunt sein.
 
Ein hage wiederum ist immer eine eingezäunte Weidefläche und dient daher grundsätzlich als Weide, auch wenn sich die Bewachsung nicht von einer äng unterscheiden muss. Gleichzeitig ist hage jedoch auch eine Koppel, ein Hinkkasten oder eine abgegrenzte Fläche in der kleine Kinder spielen können.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.