weinerlich wird zu gråtmild und zu jämmerlig

Das deutsche Adjektiv weinerlich drückt aus dass jemand dem Weinen nahe ist, beziehungsweise, zumindest in der Umgangssprache, kläglich oder quengelig ist. In der schwedischen Sprache kann weinerlich als gråtmild und als jämmerlig ausgedrückt werden.
 
Das schwedische Wort gråtmild drückt aus dass jemand sehr sentimental und gefühlsvoll ist, und aus diesem Grund leicht zum weinen neigt. Allerdings kann auch ein Roman oder ein Schlagertext gråtmild sein, also das Ziel haben die Sentimentalität des Lesers, oder der Leserin. Oder auch des Zuhörers, beziehungsweise der Zuhörerin, anzusprechen.
 
Das Wort jämmerlig wiederum drückt in erster Linie aus dass etwas oder jemand elend, erbärmlich, miserabel ist, zum Beispiel ein Fahrzeug. Zum anderen kann jedoch auch eine Stimme, ein Gesichtsausdruck und anderes mehr jämmerlig sein, was im Deutschen dann auch als weinerlich ausgedrückt werden kann.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.