Die Werbung als reklam und als värvning

Wenn man im Deutschen von Werbung spricht, so denkt man natürlich zuerst an die Werbung, der man im Fernsehen, im Rundfunk, über die Email oder auch die Post ausgesetzt ist, obwohl die Werbung auch das Werben von Kunden, das Werben zum Militärdienst oder das Werben um eine Frau sein kann. In der schwedischen Sprache unterscheidet man bei Werbung insbesondere zwischen reklam und värvning, wobei das Werben um eine Frau kaum mit Werbung verbunden wird und daher mit dem Verb anhålla ausgedrückt werden muss.
 
Die reklam erfolgt im Schwedischen grundsätzlich über die unterschiedlichsten Media, aber auch über Prospekte, Plakate und anderes mehr. Reklam dient also dafür ein Produkt oder einen Dienst auf möglichst verführerische Weise anzubieten um eine Zielgruppe zum Kauf des Produkts oder Dienstes zu bewegen.
 
Das schwedische Wort värvning wird dagegen benutzt wenn ein Sportklub einen Spieler wirbt oder auch eine Firma einen Angestellten wirbt. Selbst die Werbung zum Militärdienst wird als värvning bezeichnet. In Schweden wurde ein Teil der Verteidigung seit dem 16. Jahrhundert durch värvning rekrutiert. In der Regel ist auch die värvning mit reklameartigen Methoden verbunden.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.