Die Würze wird zu krydda und zu vört

Das Wort Würze kann im Deutschen ein Synonym für Aroma, Extrakt, Gewürz oder Würzmittel sein und bezeichnet daher jede Art von Extrakt, das den Geschmack oder Geruch einer Speise oder eines Getränks verfeinert oder verstärkt, beziehungsweise diesem auch den typischen Geschmack verleiht. In der schwedischen Sprache unterscheidet man bei der Würze zwischen krydda und vört.
 
Das schwedische Wort krydda hat zwei Bedeutungen, denn einerseits handelt es sich hierbei um Kräuter, zum anderen um ein Extrakt, das zur Verstärkung des Geschmacks einer Speise dient oder aber diesem einen edleren Geschmack verleiht. Die krydda, im Sinne eines Gewürzes, aber auch im Sinne einer Gewürzpflanze, kann nur in geringer Menge benutzt werden um den Geschmack eines Gerichts nicht zu zerstören.
 
Unter vört versteht man in der schwedischen Sprache immer die Bierwürze, also ein Extrakt, das man zur Herstellung von Bier benötigt. Im Sinne von dem in Schweden zu Weihnachten hergestellten vörtbröd (Bierbrot, Malzbrot) greift man indes nicht zum vört, sondern man benutzt in der Regel dunkles Bier als Würze.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.