Wand - vägg

Deklination von vägg:
 
vägg, väggen, väggar, väggarna - en vägg, flera väggar
 
Das Wort vägg (Wand) kann in der schwedischen Schriftsprache erstmals in einem Rechtstext des 13. Jahrhunderts nachgewiesen werden, wenn auch noch in der altschwedischen Schreibweise väg. Das Substantiv vägg geht auf das Gotische zurück und bedeutete ursprünglich Flechtwerk, da Wände ursprünglich geflochten, nicht gemauert, waren.
 
Stehende Ausdrücke mit vägg:
bo vägg i vägg - Wand an Wand wohnen
gå in i väggen - gegen die Wand laufen
ställa mot en vägg - an die Wand stellen
manövrera ut någon - jemanden an die Wand drücken
klättra på väggarna - Bäume ausreißen
så att hela huset skakar - dass die Wände wackeln
 
vägg - Wand
väggadapter - Wandadapter
väggaffisch - Wandposter, Wandplakat
väggalmanacka - Wandkalender
väggbelysning - Wandbeleuchtung
väggbonad - Wandbehang
väggdeko - Wanddekor
väggdekoration - Wanddekoration
väggfast - fest angebracht (an der Wand)
väggfärg - Wandfarbe
vägghylla - Wandregal
vägghögtalare - Wandlautsprecher
väggkalender - Wandkalender
väggalklocka - Wanduhr
väggkarta - Wandkarte
väggklotter - Wandschmiererei
väggkonsta - Wandkunst
väggkontakt - Steckdose
vägglampa - Wandlampe
vägglus - Wanze
väggmosaik - Wandmosaik
väggmossa - Wandmoos, Rotstängelmoos
väggmotiv - Wandmotiv
väggmålning - Wandmalerei
väggpanel - Wandpaneele
väggprydnad - Wandschmuck
väggrelief - Wandrelief
väggskulptur - Wandskulptur
väggskåp - Wandschrank
väggspegel - Wandspiegel
väggtelefon - Wandtelefon
väggtidning - Wandzeitung
väggur - Wandpendeluhr
vägguttag - Steckdose
väggyta - Wandflache
 
Und:
 
bergvägg - Bergwand
betongvägg - Betonwand
bonad - Wandbehang
cellvägg - Zellwand
glasvägg - Glaswand
gobeläng - Wandteppich
kattuggla - Waldkauz
lampett - Wandleuchte
ljusvägg - Lichtwand
mellanvägg - Zwischenwand
molnvägg - Wolkenwand
plåtvägg - Gipswand
skiljevägg - Trennwand
svarta tavlan - Wandtafel
tarmvägg - Darmwand
trävägg - Holzwand
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.